Besucherzähler

169214
HeuteHeute3
GesternGestern88
Diese WocheDiese Woche1272
Diesen MonatDiesen Monat1670
   

Anmeldung für Mitglieder

   

 

Solidarisch über insgesamt 5190 Jahre!

 

Gemeinsame Jubilarfeier der IG. BCE Ortsgruppen Krefeld Ost und West

Krefeld Stadtwaldhaus, nun war es endlich wieder einmal soweit, nach langer Zeit und Corona Beschränkungen konnte die traditionelle, gemeinsame Jubilarfeier wieder stattfinden. Die Ortsgruppenvorsitzende der Industrie, Gewerkschaft, Bergbau, Chemie und Energie, Frau Nicole Specker, von der Ortsgruppe Krefeld - Ost, und Herr Michael Mulder von der O.G. Krefeld - West, eröffneten gemeinsam die Jubilarfeier und begrüßten die zahlreich erschienenen Jubilare, welche mit ihren Partnern der Einladung gefolgt waren.

Nach den Grußworten, hob Nicole Specker jene Werte hervor, welche die gemeinsamen Ziele der Gewerkschaften sind und welche sich auch die IG.BCE auf die Fahne geschrieben hat.

Werte wie Toleranz, Respekt und nicht zuletzt Solidarität sind Dinge welche unsere Gemeinschaft ausmachen und uns über die Betriebe geprägt haben. Diese vorzuleben hat unsere Gemeinschaft signifikant ausgezeichnet. Wir sind beeindruckt, das wir von den beiden Ortsgruppen heute auf insgesamte 5190 Jahre gelebte Solidarität, Zusammenhalt und treue Mitgliedschaften blicken können. Nicht zuletzt, gilt es auch für ein friedliches Miteinander einzutreten und den ,,Zusammenhalt, nicht nur in Politik und im Ukraine Konflikt“ vorzuleben. Eindringlich war auch Ihre Botschaft an alle ,,wachsam“ zu bleiben und darauf zu achten, dass keinerlei Mächte unser Demokratische Basis aushebeln und abschaffen können. Nach großem Beifall übergab Sie das Wort an Herrn Zafer, Artes, welcher als Bezirksleiter vom Bezirk Niederrhein, als Ehrengast der Einladung zu dieser Jubilarfeier gefolgt war. In seiner Rede bedankte er sich herzlich, bei den beiden größten Ortsgruppen am Niederrhein, an dieser Veranstaltung teilnehmen zu dürfen und ebenfalls jene Jubilare für ihre Treue auszuzeichnen. Auch das ein Jubilar gibt, welcher für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt wird, erfreue diesen sehr, was auch ein Seltenheitswert ist.

Zafer Artes, welcher nun mehr seit fast einem Jahr der neue Bezirksleiter am Niederrhein ist ging zunächst in seiner Rede auf die vielfältigen Herausforderungen ein. Er sprach von den 4.00 bis- 5.500 Beschäftigten am Standort des Chempark in Uerdingen. Die Solidarität mit den Tarifparteien, welche schon viele Probleme gelöst und bewältigt hatte. Diese hat sich nicht nur bewährt, sondern ist auch mittlerweile schon Tradition. Aktuell auch im Zuge der Dekarbonisierung, Wandel (Energiewende) wird es nur gute Lösungen geben, wenn es gemeinsames Handeln und Zusammenhalten gibt. Was nicht zuletzt viele Ausbildungsplätze sichert und den Standort zukünftig erhält und für Beschäftigung sorgt. Mit Stolz so dieser, darf man auf Krefeld und das Umfeld blicken.

Weiterhin ging er eindringlich darauf ein, das Respekt und Toleranz allen Menschen zuteilwerden muss, ohne wenn und aber. Diese Grundwerte sind geschützt und keinesfalls verhandelbar. Auch im Hinblick auf unsere Organisation, welche über eine erfolgreiche 130jährige Geschichte blickt, welche offen und mutig, selbstbewusst, für eine starke Gemeinschaft einsteht, getragen vom Prinzip der Solidarität.  

Es ist auch schön mit anzusehen und wichtig, so seine Rede, dass sich wieder viele Menschen zurzeit engagieren und aufstehen, weil diese erkannt haben, dass unser aller Freiheit verteidigt werden muss. Unvorstellbar ist der Gedanke, dass wir wieder nach 1933, Menschen, wieder nach Hause schicken sollen. Man müsse sich das nur mal vorstellen, so seine bewegenden Worte.

Wir beziehen klar Position gegen alle antidemokratischen Werte. Es gab großen Beifall nach diesen Worten.

Nach der Eingangsrede wurden die Jubilare für 25 – 40 – 50 – 60 und sogar für 70-jährige Mitgliedschaft von Frau Specker, Herrn Mulder und dem Bezirksleiter geehrt und ihnen eine Anstecknadel / Präsent überreicht.

Nicole Specker, welche locker und amüsant durch das Programm führte, zog dabei Revue und einen interessanten Rückblick auf die Jahre, in welcher die Kollegen in die Gewerkschaft eingetreten waren, umrahmt mit jener Musik, welche zur damaligen Zeit in der Hitparade waren. Viele Erinnerungen wurden bei den Mitgliedern wach.

Die Ehrung wurde zwischenzeitlich mit einem amüsanten Programm von Künstlern, wie des,, Doc- Schredder,, dem Künstler ,,Schmitt- Backes,, und einer Ästhetischen Akrobatik Showeinlage von Natalia Vorona, unterhaltsam umrahmt. Das Programm strapazierte die Lachmuskeln auf amüsante Art, mit Heiterkeit. So war dieser Tag auch vom Programm ein ganz besonderer Tag für die Jubilare, welcher noch vielen, lange in Erinnerung bleiben wird.

Das leckere Essen am Büfett im schönen Ambiente des Krefelder Stadtwaldhausaus, sorgte anschließend, auch dafür das dieser Tag nicht nur im Nachgang auf die Personenwaage, in langer Erinnerung bleiben wird.   

 

Martin Jost 

   
© IG BCE Ortsgruppe Krefeld

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.